Fachliches Wissen weitergeben, junge Menschen fördern und sich austauschen, von ihnen auch neue Impulse und neue Sichtweisen erlernen - dafür steht die Ausbildung bei Projekteins. Mit Eileen und Dilyana startet wieder zwei vielversprechende Talente bei uns ihre berufliche Zukunft.

Datum

01.08.2019

Autor

Henning Flaspöler

Der Sommer ist für unsere Auszubildenden immer besonders spannend: Die Einen beenden ihre Ausbildung, andere kommenden Lehrjahr weiter und wieder andere fangen neu bei uns an. Auch für uns ist diese Zeit immer sehr interessant: Denn spätestens in dieser Phase des Jahres erhalten wir von unseren Auszubildenden direktes Feedback dazu, wie es ihnen gefällt und was wir als Ausbilder noch hätten besser machen können. Zudem wandeln wir uns als Unternehmen stetig, wachsen und entdecken neue Geschäftsfelder, was ebenfalls Einfluss auf die Auszubildenden und ihre Ausbildungsinhalte hat. Aus diesen Gründen sind uns drei Faktoren bei der Ausbildung extrem wichtig: 1) die Nähe zur Praxis und dem Alltag in einem Dienstleistungsunternehmen, 2) die vorhandene Zeit für die Betreuung und 3) die Breite der Lehre. Somit schaffen wir Strukturen, in denen die Auszubildenden in interdisziplinären Teams mit vielen Disziplinen und Unternehmensbereichen in Berührung kommen, sie viele verschiedene Stationen innerhalb der Projekteins kennenlernen und aktiv mitarbeiten sowie professionell an ihr persönliches Berufsziel herangeführt werden.

Eileen und Dilyana

Nach dem Fokus auf Design im letzten, wurden in diesem Jahr gezielt Auszubildende für kaufmännische Berufe und IT gesucht. Diese sollen Kathrin und Antonia, die seit Juli offiziell „Marketingkauffrauen“ sind, sowie Darwin, der als Fachinformatiker bei uns durchstartet, ablösen. Mit Eileen und Dilyana wurden dafür zwei vielversprechende Talente gefunden. Eileen beginnt bei uns ihre Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation, wo sie direkt bei zwei Recruiting-Messen eingespannt wird und uns tatkräftig beim Umzug in unser neues Büro unterstützen kann. Dilyanas Ziel ist die Ausbildung zur Fachinformatikerin für Anwendungsentwicklung und wird dementsprechend im ONE EXPERIENCE Produkt-Team viele abwechslungsreiche Aufgaben finden. Nach einer gewissen Zeit wechseln beide die Teams sowie die Aufgabenbereiche. Nach eigener Aussage haben Beide die ersten Wochen gut überstanden und sich bereits sehr gut in die jeweiligen Teams eingelebt. So prasselten zwar viele neue Eindrücke und Gesichter auf die beiden ein. "Es gab aber immer einen Ansprechpartner mit offenem Ohr, sodass man sich nie verloren fühlte," betont Eileen. Durch das direkte Einbinden in erste Projekte und eigenen Aufgaben ist beiden auch bewusst geworden: Sie sind ab dem ersten Tag bereits Teil des großen Ganzen. Ganz nach dem Motto: WERDE EINS.